//

Freitag, 6. Januar 2017

Sweet Baby




Aus einem Rest, vom neuen PinkFreshPapier, aus der Kreativbox
ist eine BabyKarte entstanden

Hintergrund mit Strukturpaste
Häschen mit Glitter
Herz mit Enamelfarbe
schon fertig



















Alles Liebe

Karin 




aus der Erlebniswelt:
Papier "Hauskollektion"Stanze "Hase"Stanze "Rahmen Quadrat"GlitzerpulverEnamel Accent
bestimm bald erhältlich das PinkFreshPapier

Kommentare:

  1. Na was schaut denn da für ein süßer Glitzer-Hase aus dem Fenster :)

    GLG
    Bella

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du eine tolle Karte gemacht liebe Karin... der Hase ist einfach süß! Du hast ihn toll in Szene gesetzt.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. 😍...wie süüüüüß ist denn das???
    GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. So süß und auch nich mit Glitzer 😍... Lg ARDT

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    der kleine Hase ist so süß, wie er verschmitzt aus dem Fensterchen schaut, einfach herrlich und ich würde ihn am liebsten knuddeln.
    Pink und weiß ist die perfekte Farbkombi, besonders mit dem schönen Hintergrund. Es ist eine Wonne bei dir zu schauen ;)
    Drück dich, grüß dich und überhaupt alles Liebe, Diana

    AntwortenLöschen
  6. Och, wie süß, liebe Karin. Eine tolle Resteverwertung! Gefällt mir sehr gut, obwohl ich eigentlich gar nicht so das "pinke Mädchen" bin. ;-)
    GlG, Ellis

    AntwortenLöschen
  7. Besser hätte der Hase nicht zur Geltung kommen können...
    Die Quadrate hast Du genial eingesetzt!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin

    Sweet,sweet, sweet... pinksweet...

    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Zum Thema Baby gibt es die goldigsten Möglichkeiten...
    Kein Wunder bei der Vorlage!
    Deine Karte ist so schnuckelig.
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin
    Deine Karte ist genial... so süss.... wunderbarer Materialmix und die Farbe eh super!
    En liebe Gruess Adriana

    AntwortenLöschen
  11. Die ist im wahrsten Sinne des Wortes supersweet geworden,
    liebe Karin!

    Ich drück dich
    Kerstin

    AntwortenLöschen